zurück zur vorherigen Seite

Bezirkswanderweg
Hagen-Haspe
<>
Ennepetalsperre

Bezirkswanderweg  2

Die Kartenansicht
Karten-
ansicht

Das Höhenprofil
Höhen-
profil

Zur Fotostrecke
Foto-
strecke

Die Ovberlaydatei
Overlay
Datei

Google Earth KML Datei
Google
Earth

Druckversion
Druck-
version


PDF
Dokument

 

Der Bezirkswanderweg 1 des SGV Bezirks Ennepe führt von Hagen-Haspe über Ennepetal-Milspe und -Altenvoerde entlang der Ennepe bis zur Staumauer der Ennepetalsperre. Der Weg wird auch "Ennepehangweg" genannt. Der Name ist gut gewählt, denn der Weg folgt dem Lauf des Bachs Ennepe von seinem Zusammenfluß mit dem Hasper Bach bis hinauf zur Ennepetaler Trinkwassertalsperre . Dabei nähert er sich dem Bach direkt eher selten, sondern verläuft an den teilweise recht steilen, bewaldeten Hängen links und rechts neben dem Bach.

Wegbeschreibung:

 

Der Weg beginnt am der Dammstraße im Hagener Stadtteil Haspe. Das innerstädtische Gebiet wird aber rasch in Richtung des bewaldeten Höhenzugs, der parallel zur Talachse verläuft, verlassen. Nach dem doch recht steilen Aufstieg geht es nun auf dem Südhangweg durch den Wald den Höhenzug entlang in Richtung Gevelsberg.

Obwohl die dichtbesiedelte Talachse mit der ICE Bahnstrecke Hagen <> Wuppertal und die Bundesstraße B7 nie weit entfernt ist, so bekommt man dennoch davon, abgesehen von dem Lärmen eines vorbeifahrenden Zuges, kaum etwas mit. Der Blick in das Tal bleibt meist verborgen.

Der Weg überquert bei Aske die Asker Straße und führt in Schleifen um die zahlreichen "Köpfe" herum, wie die einzelnen Berge hier genannt werden. Dabei passiert der Weg ein Wildschweingehege und verläuft streckenweise auf dem hiesigen Waldlehrpfad . Bei Kruin geht es über ein Deponiegelände nun nach Ennepetal-Milspe.

Am touristischen Höhepunkt Milspes, der Kluterthöhle vorbei, führt der Weg in das Zentrum des Ennepetaler Stadtteils Altenvoerde und durchquert es. Am Ennepetaler Rathaus vorbei geht es nun wieder in die bewaldeten Hänge oberhalb der Ennepe hinauf zum Aussichtspunkt Hohenstein, wo man einen schönen Blick auf das Tal der Ennepe findet. Über schmale Pfade geht es wieder hinab in das Tal.


zur HauptseiteeMail an michSitemapUrheberrechtshinweise
weiter ...